Wie man liegt so schläft man!


Was nützt Ihnen die beste Matratze der Welt, die Ihren müden Körper richtig positioniert, wenn Sie ein nicht ideales Kopfkissen oder das falsche Duvet haben! Wir arbeiten mit 2 traditionsreichen Schweizer Herstellern die uns mit Ihrem hervorragenden Angebot an Decken und Kissen überzeugt haben.

Ob aus höchster A-Qualität Daunen, Tierhaarwolle, pflanzlichen Fasern oder moderner Hightechfaser, wir finden auch für Sie das richtige Duvets und Kopfkissen! Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich beraten, wir zeigen Ihnen Duvets und Kissen in verschiedensten Ausführungen und Materialien.

 


Wie finde ich das richtige Duvet für mich?
Die Schlafgewohnheiten der Menschen sind so unterschiedlich wie sie selbst. Und für jede dieser Schlafgewohnheiten gibt es bei Dauny passende Produkte. Damit Sie das für Sie passende Duvet finden, haben wir eine Reihe von Informationen zusammengetragen.

Das richtige Duvet
Einige Menschen glauben immer noch, dass die Qualität eines Duvets nach dem Füllgewicht zu beurteilen sei: je schwerer, desto besser. Das stimmt aber nicht. Es gibt verschiedene Füllmaterialien mit unterschiedlichen Eigenschaften. Eine hochwertige Füllung - locker, elastisch, füllkräftig und formbeständig - hat bessere Wärmeeigenschaften als eine minderwertige. Achten Sie beim Kauf auf die Wärmepunkte. Verlassen Sie sich auf Ihr persönliches Griffempfinden. Fassen Sie in ein Duvet hinein. Sie muss Ihnen sympathisch sein, und Sie müssen das Gefühl haben, dass sie Ihnen kuschelige Geborgenheit vermittelt.

Das richtige Kopfkissen
Anspannung am Tag erfordert Entspannung in der Nacht. Das Kopfkissen trägt erheblich zu einem tiefen, erholsamen Schlaf bei. Kissen werden mit verschiedenen Füllungen angeboten – für Ihren individuellen Schlafkomfort.

 

Die Wahl des richtigen Kopfkissens trägt entscheidend zu einem erholsamen Schlaf bei. Neben der Matratze ist das Kissen für die Schlafposition und die richtige Lagerung der Wirbelsäule entscheidend: Es bietet dem Kopf Halt, entlastet die Halswirbelsäule und verhindert, dass die Hals- und Nackenmuskeln überdehnt werden. Gleichzeitig ist das Kissen neben der Matratze der am meisten beanspruchte Teil des Bettes: Durchschnittlich trägt es Nacht für Nacht circa 4.7 kg (dies entspricht dem Gewicht des Kopfes eines Erwachsenen), hält bis zu 40 Kopfbewegungen stand und nimmt über den Kopf abgegebene Wärme und Feuchtigkeit auf.

Auf weichen Matratzen sind tendenziell niedrigere Kissen die richtige Wahl, bei harten Matratzen, auf denen man nicht so tief einsinkt, ein eher höheres Kissen. Kräftig gebaute Menschen benötigen eher ein hohes und stützkräftiges Kissen, zierliche eher ein tieferes und weniger stützkräftiges
Besonders für Rücken- und Seitenschläfer sollte das «Schulter - Hals - Dreieck» gut ausgefüllt werden.

In Rückenlage soll die Halswirbelsäule ihre natürliche S-Form beibehalten können, in Seitenlage die Halswirbelsäule idealerweise völlig gerade, ohne Knick, abgestützt werden. Bauchschläfern wird ein flaches Kissen empfohlen, viele verzichten jedoch auch ganz auf ein Kissen.

Die Kissenhöhe sollte der Schulterbreite entsprechen und die Schulter sollte beim Schlafen vor dem Kissen auf der Matratze liegen.


Ein Blick in die Produktion Dauny-Billerbeck in Fischbach-Göslikon im Aargau